Auto verkaufen – die besten Tipps


Es ist nicht ein einfach sein altes Auto zu verkaufen. Die Erwartungen der Verkäufer hinsichtlich des zu erzielenden Verkaufspreises werden dabei häufig enttäuscht. Der Wertverlust bei Autos ist leider enorm hoch. Besonders alte und beschädigte Autos werden auf dem Gebrauchtwagenmarkt kaum nachgefragt. Diese Fahrzeuge eignen sich dann meistens nur noch für den Export ins Ausland. Natürlich gibt es auch Ausnahmen und gepflegte Fahrzeuge die trotz stattlichen Alters noch überdurchschnittlich gut erhalten sind. Youngtimer und Oldtimer sind unter Sammlern beliebt und lassen sich in der Regel auch gut verkaufen. Anders sieht es aus, wenn der Zustand schlecht ist und Mängel vorhanden sind. Autos mit hoher Kilometerlaufleistung, magerer Ausstattung und Rost eignen sich dann nur noch für den Export. Im Internet und im Autoteil von Tageszeitungen findet man immer Händler die „jedes Auto“ ankaufen. Wenn es darum geht noch einen angemessenen Preis für den gebrauchten zu erzielen, sollten Sie versuchen das Auto privat zu verkaufen. Ein Großteil der in Deutschland gehandelten Fahrzeuge wird über Automobilbörsen wie z.B. autoscout.de gehandelt. Viele Automobilbörsen im Internet sind kostenlos, und ein Inserat schnell eingestellt. Im Gegensatz zum in der Regel unkomplizierten Autoverkauf an einen Händler ist der private Verkauf aufwendiger. Für das Inserat müssen Fotos vom Auto gemacht werden und auch eine Beschreibung erstellt werden. Setzen Sie den Verkaufspreis zu hoch an, wird sich niemand melden. Falls Sie sich bei der Preiskalkulation verschätzt haben, verkaufen Sie im schlimmsten Fall Ihr Auto unter Wert. Wir helfen Ihnen gerne bei der Wertermittlung Ihres Autos. Auf unserer Webseite finden Sie eine schnelle und präzise Autobewertung für alle Pkw ab Erstzulassung 1990.

Tipps für einen erfolgreichen Autoverkauf

Ob altes Auto, Oldtimer oder Youngtimer, Fakt ist dass man selbst noch einiges tun kann um die Chance auf einen erfolgreichen Autoverkauf zu erhöhen.

Autoaufbereitung

Bringen Sie das Auto optisch in einen ansprechenden und sauberen Zustand. Stichwort: Autoaufbereitung. Es ist kein Geheimnis das sich saubere und gepflegte Fahrzeug besser verkaufen lassen. Die kleine Investition in eine gute Aufbereitung lohnt sich fast immer, und steigert den Preis bei einen Verkauf um ein paar Hundert Euro.

Beulen und Kratzer müssen weg

Ein sauberes Auto mit einen einwandfreien Lack lockt mehr Interessenten an. Je nachdem wieviel das Auto noch wert ist, kann sich daher auch eine Lackaufbereitung lohnen. Kratzer und Beulen beseitigen Profis schnell und in der Regel zu überschaubaren Kosten.

Neuer TÜV

Ein neuer TÜV kostet nicht viel ist aber unbedingt zu empfehlen. Private Autokäufer suchen häufig nach Gebrauchtwagen mit neuen bzw. noch langen TÜV. Der Neue TÜV vermittelt Sicherheit und zeigt Interessenten das die mechanischen Teile am Auto in Ordnung sind.

Bereifung

Achten Sie darauf das die Reifen zu-mindestens noch die gesetzlich vorgeschriebene Profiltiefe haben. Falls die Reifen beschädigt oder abgefahren sind, sollten Sie vor einen Verkauf neue aufziehen lassen.

Zubehör

Erwähnen Sie im Verkaufsinserat auch eventuelles Zubehör das mit dem Auto mit verkauft werden soll. Das kann ein extra Satz Reifen sein, ein Dachgepäckträger, Ersatzteile usw.

Fotos für das Verkaufsinserat

Nachdem Sie das Auto in einen optisch einwandfreien Zustand gebracht haben, müssen noch Fotos für das Verkaufsinserat gemacht werden. Es sollten ausreichend viele Fotos in unterschiedlichen Perspektiven aufgenommen werden. Zum Beispiel : Front, Heck, Seite, Fahrzeuginnenraum und ggf. auch vom Koffer und Motorraum.

Beschreibung für das Verkaufsinserat

Erstellen Sie eine Informative und ansprechende Beschreibung. Dazu gehören Informationen wie: Marke, Typ, KW, PS, Erstzulassung, Kilometerstand und Ausstattung. Darüber hinaus auch Infos über eventuelle Sonderausstattungen und Zubehör. Erwähnen Sie kürzlich durchgeführte Inspektionen oder Reparaturen. Ihnen bekannte Mängel oder Beschädigungen am Fahrzeug müssen ebenfalls erwähnt werden. Wurde z.B. bereits der Zahnriemen gewechselt, bzw. wann steht der nächste Wechsel an ? Sind Getriebe und Bremsen in Ordnung ? Je mehr Informationen Sie potentiellen Interessenten vorab mitteilen umso besser. Falls zutreffend, verwenden Sie auch für Autoinserate typische Formulierungen wie „Scheckheft gepflegt“, „Garagenfahrzeug“, „Nichtraucherfahrzeug“.
[yasr_visitor_votes size=small]

auto bewerten
kfz wertermittlung und fahrzeugbewertung

Fragen zur Bewertung ?
unsere Sachverständigen helfen Ihnen gerne weiter.


 
Vorname
Nachname
E-Mail Adresse
 
Ihre Anfrage
 
Frage senden

kfz wert berechnen

website security


Site Map   |    Partnerprogramm   |    FAQs   |    Datenschutz   |    Media Daten   |    Presse   |    Newsletter   |    AGBs   |    Support   |    Kfz-News



Oldtimer Wert schätzen



Copyright 2005 - 2017 Marcus Monsieur - kfz-wert.info